News RSS-Feed anzeigen

[18.03.2017] Informationen aus dem Verbandsjugendausschuss – März 2017

9 Wochen nach der letzten Sitzung des Verbandsjugendausschuss war es gestern wieder soweit – die Mitglieder trafen sich zu ihrer nächsten Präsenzsitzung in Ingolstadt und bearbeiteten eine umfangreiche Tagesordnung. Endergebnis nach gut 3 Stunden Arbeit ein Protokoll das alleine 17 Seiten füllte. Anbei die wichtigsten Informationen aus der Sitzung:

• LTVB-Jugendvollversammlung 2018
Der Verbandsjugendausschuss hat sich, wie zu erwarten war, dem LTVB-Verbandstag 2018 angeschlossen und plant die LTVB-Jugendvollversammlung für Sonntag, den 29.04.2018 von 11.00-12.00 Uhr ebenfalls in der TSA Schwarz-Gold des ESV Ingolstadt. 2018 wird wieder eine „kleine“-Wahlvollversammlung sein, da auf der Versammlung nach dem üblichen Turnus der/die Landesjugendsprecher/-in gewählt wird. Wir bitten daher bereits jetzt auch diesen Termin schon einmal vorzumerken. Eine offizielle Einladung erfolgt natürlich rechtzeitig vor der Versammlung.

• Turnierleiter-Ausbildung
Einem internen Wunsch folgen nun Franziska Holweg und Manuel Schöke, die sich der Ausbildung zum Turnierleiter stellen. Häufiger kommt es vor, dass der JAS in TSO-Fragen konfrontiert wird, geschweige denn auch bei TSO-Änderungen mitspricht, so dass es fast unverzichtbar ist, sich mit der Thematik TSO intensiver zu beschäftigen. Die beste Möglichkeit dies zu tun ist eine Turnierleiter-Ausbildung, wie sie der LTVB am 01./02./28./29.04.2017 anbietet – näher kann man der TSO nicht kommen.

Der Jugendausschuss legt eine entsprechende Ausbildung auch jedem Vereins-Jugendwart und
-Sportwart ans Herzen, denn oft genug wird man in seinem eigenen Verein mit TSO-Fragen konfrontiert und hat auch entsprechende Verantwortung gegenüber seinen eigenen Paaren, so dass diese Ausbildung nur von Vorteil sein kann, auch wenn man vielleicht persönlich nie in den Genuss kommen mag, die entsprechende Turnierleiter-Lizenz zu verwenden. Internes Ziel des Verbandsjugendausschusses ist eine 100%ige-Ausstattung seiner JAS-Mitglieder mit diesen Hintergrundinformationen.

• LTVB Jugendtanzsport-Gala 2017
Die Vorbereitungen für die LTVB-Jugendtanzsport-Gala 2017 laufen auf Hochtouren. Fast alle Ehrungen von erfolgreichen u18-Tänzerinnen und –Tänzern sind vorbereitet. Alleine 2016 ertanzte sich die bayerische Tanzsportjugend 40 Medaillen bei Deutschen-, Europa- und Weltmeisterschaften. Das Rahmenprogramm mit diversen Showauftritten aus den unterschiedlichen Fachrichtungen wird gerade feinjustiert und dann kann es am Sonntag, den 09. April 2017 im Clubheim des TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg ab 11.00 Uhr endlich losgehen, auch wenn leider nicht alle Leistungsträger vor Ort sein können. Als zusätzliches Highlight ist die Gala gemeinsam mit der deutschen Meisterschaft Jugend A-Kombination geschachtelt, so dass wirklich für ein tolles Programm bis ca. 15.45 Uhr und für einen würdigen Rahmen für die Ehrung unserer erfolgreichsten Nachwuchssportler gesorgt ist. Wer dabei sein will, kann die Eintrittskarten direkt über den TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg bestellen.

• LTVB u27-Trainingscamp Standard 2017
Auch 2017 wird es natürlich wieder eine gemeinsame Vorbereitung auf die Landesmeisterschaft Standard geben. Entsprechende Informationen sind seit geraumer Zeit per Flyer usw. schon verteilt. Die Vorbereitung sind so gut wie abgeschlossen, obwohl die Veranstaltung erst in 6 Monaten am 23./24.09.2017 im Clubheim des TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg stattfinden wird. Landesjugendtrainerin Andrea Grabner hat wieder für tolle Inhalte und ein hervorragendes Referententeam gesorgt. Wer will kann sich bereits jetzt anmelden. Anmeldungen nimmt Manuel Schöke (schoeke@ltvb.de) gerne entgegen. Bei Anmeldung und Bezahlung bis zum 13.09.2017 gelten wie üblich die günstigeren Sonderkonditionen.

• Schwerpunktthemen 2017
Auch die kommenden Sitzungen des Verbandsjugendausschusses werfen ihre Schatten schon voraus. Gemeinsam mit den Jugendwarten der Fachverbänden und der Bayerischen Sportjugend wird es im Mai 2017 um das Thema Schulsport, Kindersportschulen und Möglichkeiten von Kooperationen und einer Zusammenarbeit gehen.

Schwerpunktthema im Juli wird dann mit fachlicher Hilfe und der Kinder- und Jugendschutzbeauftragen das Thema Prävention sein.

• Landesmeisterschaft u18-Latein
Die großen Startfelder bei der Landesmeisterschaft 2017 warfen die Frage auf, ob und wie die Veranstaltung 2018 durchgeführt werden kann und soll. Einig ist man sich, dass die bisherige Planung mit den aktuellen Startfeldern nur schwer durchführbar ist. Zusätzlich sorgen auch noch nationale Gremientermin-Kollisionen für weitere Probleme, so dass bei der nächsten Präsidiumssitzung eine für alle Seiten adäquate Lösung gefunden werden muss. Sobald eine Entscheidung getroffen wurde, wie die Meisterschaft 2018 durchgeführt werden kann, wird es eine entsprechende Newsmeldung geben.

• Nord-Europameisterschaft 2017
Wenn man der Flüsterpost glaubt, dann wird die diesjährige Nord-Europameisterschaft für die WDSF-Klassen am Freitag, den 13.10.2017 in Polen stattfinden. Die Vorbereitungen für eine gemeinsame Teamreise haben für den Verbandsjugendausschuss Lea Baier und Franziska Holweg übernommen. Bei Interesse bitte sich direkt dort melden.

• Gespräch Kadereltern ./. Verbandsjugendausschuss
Im März trafen sich die Eltern unserer u18-Kaderpaare Standard mit dem Kaderverantwortlichen Manuel Schöke zu einem informativen Austausch über Erwartungen, Verantwortungen und Pflichten. Aufgrund der positiven Rückmeldungen soll es dieses Gesprächsangebot auch weiterhin immer zu Beginn eines neuen Kaderjahres für beide Disziplinen mit den jeweiligen Ansprechpartnern geben. Für Latein wird dies am Samstag 10.06.2017 im Clubheim des TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg sein. Entsprechende Kadereltern werden auch hier wieder mit den Kaderberufungen im Vorfeld informiert.

• u18-Kaderberufungen
Kaum sind die Kaderberufungen für Standard abgeschlossen, stehen die nächsten Berufungen, dieses Mal für Latein, schon wieder vor der Tür. Im Gegensatz zu Standard wird es in Latein weiterhin aufgrund der größeren Anzahl an bayerischen Paaren neben dem D1-Kader auch einen Förderkader geben. Die Ergebnisse der LM u18-Latein, der DM u18-Latein und des ersten Bayernpokal-Turniers der D/C-Klassen in Ingolstadt wurden ausführlichst gemeinsam mit der Einsicht in allen Startbüchern gemeinsam diskutiert und bewertet, so dass das Präsidium bei einer seiner nächsten Sitzungen abschließend eine Entscheidung treffen kann. Sobald diese vorliegt, werden die Kadernominierung erfolgen.

Michael Braun
Verbandsjugendausschuss LTVB
Rosenheim, den 14. März 2017

Mila Scibor

« Zurück