News RSS-Feed anzeigen

[15.02.2016] Nürnberger Latein-A-Team gewinnt Regionalligaauftakt

Die Regionalliga Süd Latein startete am 13.02.2016 mit der Rekordbeteiligung von vier bayerischen Mannschaften in die neue Saison. Während die Aufsteiger GGC München und Nürnberg B sich mit dem kleinen Finale begnügen mussten, erreichten das Nürnberger A-Team und Coburg-Ketschendorf klar das große Finale.
Im kleinen Finale konnte sich das B-Team des TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg dann mit einer deutlich verbesserten Leistung (die in der Vorrunde vielleicht auch für ein Erreichen des großen Finales hätte reichen können) durchsetzen und damit den 8. Platz ertanzen. Auf dem 9. Platz folgte das Team aus Weissach, die Münchner belegten leider den 10. Platz.
Im großen Finale konnten alle Teams die in Vorrunde noch etwas sichtbare Nervosität ablegen. Für die beiden Aufsteiger aus Altenburg und Ludwigshafen blieben die Plätze 6 und 7. Das Team aus Coburg-Ketschendorf zeigte einen engagierten Durchgang, landete schließlich etwas unglücklich auf dem 5. Platz, knapp geschlagen vom Gastgeber aus Kirchheim. Den dritten Platz belegte das Team aus Bietigheim. An der Spitze konnte sich schließlich das A-Team des TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg mit einem sehr präzisen und trotz der hohen Dynamik sehr tänzerischen Durchgang durchsetzen und siegte mit seiner Burlesque-Choreographie vor dem Team aus Weinheim.
Bereits am kommenden Samstag, dem 20.02.2016, folgt das zweite Ligaturnier in Bietigheim, am 05.03.2016 gastiert die Regionalliga Süd dann erstmals in Bayern, zusammen mit der 1. Bundesliga Standard in Nürnberg.

Ingo Körber

Lothar Pothfelder

« Zurück