News RSS-Feed anzeigen

[14.02.2016] Landesmeisterschaften Latein S-Klassen

Nach dem Wechsel der amtierenden Landesmeister Denislav Dimitrov/Iliyana Staevska zur WDSF Professional Division war klar, dass es einen neuen Bayerischen Meister geben würde. Am Samstag, den 13.02.2016 sollte er in der Stadthalle Weilheim gekürt werden.

Allerdings war das Startfeld in der Hauptklasse mit elf Paaren im Gegensatz zum Vorjahr geschrumpft, 2015 waren immerhin noch 14 Paare in der höchsten Amateurklasse in Bayern vertreten. Zudem waren unter den  elf Paaren wenig „alten Bekannte“ - aus dem Vorjahr waren dem Publikum nur drei Paare in dieser Zusammenstellung bekannt.

Trotz oder gerade wegen der geringen Starterzahl versprach es eine spannende Meisterschaft zu werden. Viele Paare rechneten sich gute Chancen für das Finale aus, darunter auch einige der vielen neuen Paarkombinationen oder die kürzlich zum LTVB gewechselten Wahlbayern Andrzej Cibis/Victoria Kleinfelder.

Um 15:30 Uhr durften die Paare der Hauptgruppe S-Latein zum ersten Mal auf die Tanzfläche. Nachdem einige Paare leichte Probleme mit der Fläche hatten war der Start etwas verhalten; alle Paare steigerten sich aber nach und nach und konnten unter lauten Anfeuerungsrufen des Nachmittagspublikums beweisen, dass sie ins Finale der Landesmeisterschaft wollten. Vor dem Finale stand aber noch eine Zwischenrunde, die im Rahmen eines Balls als Abendveranstaltung stattfinden sollte. Alle elf Paare wurden in dieses Semifinale gewertet.

Etwas früher als geplant fand gegen 16:15 Uhr die Vorrunde der Senioren I S Latein statt. Die Startzahlen bei den Lateinsenioren sind erfreulicherweise etwas gestiegen. Durch einen Doppelstart in beiden Seniorenklassen sah das Publikum vier Paare in der Altersklasse der Senioren I und sogar sechs Paare in der darauf folgenden Vorrunde der Senioren II. Auch in diesen beiden Klassen wurden alle Paare in die Endrunden gewertet, die während des Balls stattfinden sollten.

Die Eröffnung des Abends erfolgte durch eine gemischte Standard- und Lateinformation, die durch die mitwirkenden Mitglieder der Tanzsportabteilung des TSV 1847 Weilheim durch die Geschichte des Vereins führte. Für die Gäste in der vollbesetzten Stadthalle war es ein besonderes Vergnügen, dieser Kombination an Tänzern und Tänzen zuzusehen.

Schon bei der Vorstellung der Paare der Senioren II S-Latein mit Samba war zu erkennen, dass die Fläche jetzt besser präpariert war. Das und die tolle Atmosphäre des Turniers im Rahmen der Ballveranstaltung spornten die Paare an, ihr Bestes zu geben. Die geschlossenen Wertungen fielen besonders auf den Plätzen eins bis drei sehr klar aus:


Achim Hobl/Kerstin Hahn (TC Rot-Gold Würzburg)

gewannen vor Andreas Krause/Karin Saleina (GSC München) und Karl-Heinz Schweiger/Olga Karoulis-Schweiger (TSA Schwarz-Gold d. ESV Ingolstadt).

Nach zwei Runden Publikumstanz mit eingebetteter Siegerehrung stand das nächste Finale auf dem Programm. Auch in dieser Altersklasse waren alle Paare deutlich besser als am Nachmittag. Der klarste Sieg dieses Meisterschaftstages ging an


Engin Önder/Sonja Schäufler (TTC München), die sich alle erste Wertungen sicherten. Auf den Plätzen waren die Wertungen nicht mehr so eindeutig.

Der zweite Platz ging an Michael und Melanie Schwiefert (TSG Bavaria) vor Achim Hobl/Kerstin Hahn (TC Rot-Gold Würzburg) und Stefan und Sandra Kohlbecher (GSC München).

Schon zur Zwischenrunde der Hauptgruppe S-Latein wurde die tolle Stimmung nochmal gesteigert, es waren neben den Ballgästen viele Fans im Saal, die ihre Paare lautstark anfeuerten. Von den elf Startern im Semifinale zogen sechs in die Endrunde ein. Den Meistertitel sicherten sich trotz fünf abgegebenen ersten Wertungen souverän die Wahlbayern


Andrzej Cibis/Victoria Kleinfelder (TTC München). Den Vizemeistertitel ertanzten sich Alexander Horn/Valeria Jäger (TSC dancepoint, Königsbrunn), die im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz nach oben kletterten. Das Treppchen wurde komplettiert von Illya Korovay/Antonia Petritzikis (TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg).

Christian Albrecht

Alle Ergebnisse

Senioren I S-Latein
1. Engin Önder/Sonja Schäufler (TTC München)
2. Michael und Melanie Schwiefert (TSG Bavaria)
3. Achim Hobl/Kerstin Hahn (TC Rot-Gold Würzburg)
4. Stefan und Sandra Kohlbecher (GSC München)

Senioren II S-Latein
1. Achim Hobl/Kerstin Hahn (TC Rot-Gold Würzburg)
2. Andreas Krause/Karin Saleina (GSC München)
3. Karl-Heinz Schweiger/Olga Karoulis-Schweiger (TSA Schwarz-Gold d. ESV Ingolstadt)
4. Rainer und Christine Wasgint (TSC Savoy München)
5. Christian und Tanja Dick (TSA und RR-Abt. d. TSV Weilheim 1847)
6. Götz Bierbaum/Maren Müller-Bierbaum (TSC Savoy München)

Hauptgruppe S-Latein
1. Andrzej Cibis/Victoria Kleinfelder (TTC München)
2. Alexander Horn/Valeria Jäger (TSC dancepoint, Königsbrunn)
3. Illya Korovay/Antonia Petritzikis (TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg)
4. Mark Spektor/Gratiela Terlai (TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg)
5. Benedikt Seigner/Sandra Schüssler (TSC dancepoint, Königsbrunn)
6. Calogero Frisina/Jelena Balac (TTC München)

Wertungsrichter:
Marc Couderc (Frankreich), Franco Formica (TC Nova Gießen), Florencio Garcia Lopez (TSG Grün-Weiß Kirchheimbolanden), Rudi Grabon (TTC München), Ulla Mader-Krämer (TSA d. TSV 1860 Ansbach), Natalia Magdalinova (TanzZentrum Ludwigshafen), Monika Niederreiter (TSA i. SB DJK Rosenheim)

Lothar Pothfelder

« Zurück